Sex dating kostenlos Erlangen single community Bonn

Danach wird die Identität enthüllt und man entscheidet sich für oder gegen den weiteren Kontakt.

Badoo startete 2006 als eine Facebook-Anwendung und hat sich rasch zu der weltweit größten Kennenlern-Community entwickelt.

Da sich Badoo eher an die junge Generation richtet, wird der Service selbstverständlich auch als App (i OS, Android, Windows) angeboten.

Sowie die App als auch die Webversion bestechen mit ihrer einfachen Handhabung.

Nach der recht schnellen Registrierung (Name, Alter, Geschlecht, E-Mail Adresse) können Sie direkt losflirten.

Allerdings wird man von Badoo darauf hingewiesen mindestens ein Foto hochzuladen, um die wichtigsten Funktionen nutzen zu können.

Dafür kann man ein Foto direkt hochladen oder sich mit seinem Facebook oder Instagram Account vernetzen, um dort bestehende Bilder zu nehmen.

Erst mit einem Bild ist es möglich mit anderen Personen zu chatten.

Badoo bietet neben dem „normalen“ Versenden von Nachrichten auch den anonymen Chat.

Dort bleibt die Identität für die ersten drei Minuten geheim, in denen man sich, ähnlich wie bei einem Blind Date, beschnuppern kann.

Badoo ist kein Portal ausschließlich für Singles, sondern für all diejenigen, die neue Bekanntschaften suchen, unabhängig vom Beziehungsstatus.

Nach eigener Bezeichnung ist Badoo kein Partnersuche-Portal, sondern ein „soziales Netzwerk um neue Leute kennenzulernen„, also so etwas wie Facebook, nur nicht mit dem Ziel „Kontaktpflege“, wie es bei Facebook der Fall ist, sondern eher „Kontaktknüpfung“.