Online singlebörse Dortmund kontaktinserate Paderborn

Sie isst einen Happen, trinkt einen Schluck, surft zu Facebook.

Sie tun sich schwer, in der fremden Stadt anzukommen.

Weil die Campus-Kantine dann relativ leer ist, fällt es nicht so sehr auf, dass sie fast immer allein kommt.

"Ich fühle mich komisch zwischen den ganzen Gruppen", sagt sie.

"Man versucht immer, nicht so viel herumzugucken, man will ja keinen anstarren.

Man will aber auch nicht zu lange auf den Teller gucken, das wirkt auch irgendwie blöd", sagt sie und nickt zu ihrem Smartphone.

"Deswegen beschäftige ich mich zwischendurch immer damit, das sieht irgendwie nach sozialem Leben aus, man will ja nicht, dass die anderen denken, man hätte keine Freunde." Tatsächlich geht es vielen Studenten so wie Pia.Sie schaffen es nicht, in der anonymen Welt der Seminare und Vorlesungen neue Bekanntschaften zu schließen. Jedes Semester drängen Massen an die Uni - doch viele Studenten finden keinen Anschluss.Forscher vermuten, dass es noch nie so viele einsame Seelen auf dem Campus gab wie heute. Ein Freitag Anfang Februar, es ist kurz nach 18 Uhr."Und vielen scheint es ähnlich zu gehen wie mir." Pia blickt sich um, deutet auf all die anderen Tische, an denen Männer und Frauen ganz für sich sind, oft mit einer Zeitung oder einem Buch neben dem Teller.Trotzdem wird die Studentin auch am Abend ihr Unbehagen nicht ganz los.