Männer in bars kennenlernen

Für diese Geschichte haben wir in die Dating-Daten geschaut und die Menschen dahinter getroffen.Womit ist man am erfolgreichsten in diesem digitalen Flirt-Dschungel? Keine Hamburgerin wird derzeit beim Datingportal Friendscout24 mehr umworben: 289 Nachrichten bekam sie in 90 Tagen. " Unter den 23.000 Singles aus Hamburg, die regelmäßig auf Friendscout24 unterwegs sind, ist Vanessa die Begehrteste.

Vier von fünf Singles haben sich bei einem Datingportal angemeldet.Jeder sechste Hamburger nutzt diese Chance, scrollt durch Profile, klickt sich durch Fotos, schreibt Kontaktanfragen.Vanessa tritt bescheidener auf, in ihrem Profil und in ihren Erwartungen: Wer sie anschreibt, kann athletisch sein oder ein paar Kilos mehr drauf haben, sich modisch, sportlich oder lässig kleiden, Fast Food essen oder sich vom Gourmetkoch verwöhnen lassen, ledig sein, getrennt oder verwitwet. Online ist es nicht so romantisch – aber man kann es romantisch gestalten", sagt Vanessa. "Wenn mir jemand schreibt, der schöne Worte wählen kann, der auf mich eingeht und einfühlsam ist.Auf den Rechnern und in den Datenbänken der großen Single-Börsen liegen die Liebesgeheimnisse fast einer ganzen Stadt: In Hamburg ist die Suche nach Romantik bereits digitalisiert, erfasst, in Tabellen gespeichert.Denn hier ist die Hochburg der Partnersuche im Netz.

An einem sonnigen Frühlingstag sitzt sie mittags in einem französischen Café an der Elbe. Gekommen ist sie mit Vespa und Trenchcoat, beige und beige. Und erzählt von ihrer Suche im Netz: Seit 2008 ist sie Single, vor drei Jahren versuchte sie es zum ersten Mal mit Onlinedating. Vor einigen Monaten porträtierte ein US-Magazin die vier New Yorker Singles, die beim Datingportal Ok Cupid die meisten Nachrichten bekommen haben: junge Männer und Frauen, die das Portal wie ein Computerspiel nutzen, die mit ausgefeilten Strategien ihre Suche immer wieder optimieren.

Sie sind die Attraktivsten – und sie wollen die Attraktivsten.

Über wenig wird so viel spekuliert und gemutmaßt wie darüber, wie die Liebe eigentlich entsteht.

Aber was kommt raus, wenn man es genau wissen will, in Zahlen, Rankings, Statistiken?

Zusammen mit einer Partnerbörse haben wir die Profile von 10.000 Mitgliedern ausgewertet und Überraschendes gefunden. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum liegt bei 22 Nachrichten. Vanessa erstarrt, als sie von ihrer Spitzenposition erfährt. Ihr Datingprofil: 33, lange dunkle Haare, grünbraune Augen, 1,77 m, Account-Managerin in Hamburg.

Und dann wollten wir die Hamburger Singles treffen, die auf den Ranglisten der Zuschriften ganz oben stehen: die romantische Vanessa und Natalie, die nüchtern kalkuliert. "Wir hätten uns auch in einer Bar kennenlernen können", sagt Lars, "aber wahrscheinlich hätten wir uns dann nicht so viel Zeit gegeben." Gibt es das also vielleicht – eine Romantik der Daten? Und überbrückt den Moment der Überraschung mit einem Lachen. Ihr Profilfoto zeigt eine lächelnde Geschäftsfrau, wer weiterklickt, sieht Vanessa entspannt im pinkfarbenen Pulli und cool mit großer Sonnenbrille. Gäbe es eine Formel für die Liebe, sagt Vanessa, die würde sie längst kennen.