Kostenlose dating portale Bochum sextreffen Dresden

Diese Dating-Angebote erfreuten sich teilweise riesengroßer Beliebtheit und überschritten locker die 100.000-Mitglieder-Grenze.

Die Begründung: Es gibt einige exzellente Singlebörsen, die zum Teil kostenlos sind.

Und allzu werbelastige Flirt-Seiten, die permanent blinken, jaulen und sich in neue Fenster verselbstständigen, werden von den Singles schnell mit Missachtung abgestraft...

Einige Verlage, Fernsehsender und Online-Portale boten jahrelang kostenlose Singleportale "nebenbei" an, um auf diesem Wege Kunden für ihr eigentliches Geschäft zu gewinnen oder zu binden.

Fast immer werden die Singlebörsen von den Anbietern als komplett kostenfrei beworben.

In den meisten Fällen ist damit allerdings die kostenlose Registrierung gemeint.

Völlig umsonst ist allerdings keine der wirklich guten Singlebörsen. Täglich schauen wir uns die verschiedensten Portale und Kontakt-Börsen für Singles an: Oft handelt es sich um billige Kopien etablierter Anbieter, Fakes prangen auf allen Seiten und die Datenbank funktioniert auch nicht fehlerfrei.

Trotzdem finden wir öfter mal die eine oder andere hervorragende Singlebörse.

Wie soll er die wieder reinholen, wenn alles umsonst ist und er keine Einnahmen erziehlt?

Über Werbung allein lässt sich eine Singlebörse heute nicht mehr finanzieren.

Seit 10 Jahren eröffnen in Deutschland fast wöchentlich neue "kostenlose" Singlebörsen - wie im Osten nach der Maueröffnung die Imbissbuden.

Allein unter dem Begriff "Kontaktanzeigen" generiert Google 1.980.000 Suchergebnisse.