Kostenlos dating ohne anmeldung Herne Single party erfurt 2015

Sie tauschen Füller, Vokabelheft und Bleistift gegen Maurerkelle, Schraubstock und Bohrmaschine.

Statt Schreiben, Lesen oder Rechnen stehen nun Hobeln, Feilen, Glätten, Sägen oder Streichen auf dem Programm. Juni 2014 - Zu einem Referat über Motivation hatte Techniker Krankenkasse (TK) - Vertriebsleiter Rolf Angenendt, den Leiter der DAVITASPORTS Akademie, Martin Daxl, in das Gustav-Heinemann- Schulzentrum (GHZ) eingeladen.

Die Veranstalter haben sich eine Menge einfallen lassen, so dass es für die Schülerinnen und Schüler an den Stationen ständig etwas Neues zu entdecken gab: Videoclips führten ihnen zum Beispiel die Wirkung hochprozentiger Getränke vor Augen, ein Parcours mit der Rauschbrille ließ sie diese Wirkung am eigenen Leib erleben, Vertrauensübungen zeigten ihnen, was es heißt, sich auf die Gruppe verlassen zu können.

Rund 120 Schüler der Abschlussklassen der Realschule im GHZ folgten in der dortigen Aula aufmerksam dem Vortrag. Mai 2014 - Ein vielfältiges Programm hatten die Verantwortlichen der Sportklinik Duisburg (CP DU), zum fünfjährigen Bestehen ihres Zentrums für Gesundheit und Sport, auf die Beine gestellt, um einen Einblick in ihre Tätigkeit zu geben.

So konnten sich die Besucher bei einem Rundgang, über die Bereiche Physiotherapie, Arztpraxis, Anästhesie, Sanitätshaus, OP-Zentrum und XTRA-Fitness informieren.

Das Zertifikat, das sie bei dieser Fortbildung erhalten haben, berechtigt sie, jederzeit den Alkoholmethodenkoffer des Landes Nordrhein-Westfalen auszuleihen und in den Klassen einzusetzen.

Bei der Schulmesse in der Aula des GHZ bringen diesmal sieben verschiedene beim Runden Tisch vertretende Einrichtungen den Schülerinnen und Schülern altersgerecht und eindrucksvoll die Risiken und Nebenwirkungen von Alkoholmissbrauch nahe: die Aufsuchende Jugendarbeit der Stadt Dinslaken und des Diakonischen Werkes, das Kinder- und Jugendparlament Dinslaken, die städtische Polizei, der Stadtsportbund, die Anonymen Alkoholiker, die Drogenberatung im Diakonischen Werk Dinslaken und das städtische Amt für Jugendschutz der Stadt.

Für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 werden die letzten zwei Wochen des Schuljahres in besonderer Erinnerung bleiben.

Die bekannten Abläufe des Schulalltags werden getauscht gegen neue Erfahrungen aus dem Berufsleben.

Die Schülerinneu nd Schüler erhalten Informationen zum Jugendschutzgesetz, Dinslaken.

„Es geht ja nicht darum, Alkohol grundsätzlich zu verteufeln. Es geht darum, einen verantwortungsvollen Umgang damit zu schulen“, erklärt Heike Neuhaus von den Anonymen Alkoholikern bei der „Schulmesse“, die der Runde Tisch für kommunale Alkoholprävention in der Aula des GHZ Hiesfeld für die Realschüler der Jahrgangsstufe 8 durchführte.

Das Ärzteteam Team der Sportklinik Duisburg - Christian Schuchhardt, Dr. Christian Neuhäuser, Udo Denkhaus So erfuhren sie, dass mit dem Slogan: „Wir machen Sie gesund!

“, nicht nur Berufssportler angesprochen sind, sondern dass in der Sportklinik auch die Möglichkeit der Untersuchung für Amateur- und Breitensportler besteht. „Es geht ja nicht darum, Alkohol grundsätzlich zu verteufeln. Es geht darum, einen verantwortungsvollen Umgang damit zu schulen“, erklärt Heike Neuhaus von den Anonymen Alkoholikern bei der „Schulmesse“, die der Runde Tisch für kommunale Alkoholprävention in der Aula des GHZ Hiesfeld für die Realschüler der Jahrgangsstufe 8 durchführte.