Ficktreffen heute Wiesbaden Single neustadt aisch

Die Innenstadt verlor zwar 30% ihrer Bauwerke, jedoch die wichtigsten Straßenzüge und Konstruktionen blieben erhalten.

Entstanden in einem Zeitrahmen von ungefähr 60 Jahren, was ungefähr der gesamten Gründerzeitepoche von 18 entspricht, bietet die Innenstadt von Wiesbaden ein sehr einheitliches Bild.

ficktreffen heute Wiesbaden-89

Gerade in dieser Straße, die zum einen mit 35 bis 40 Metern eine sehr breite Gestaltung hat und zum anderen einen Mittelstreifen mit Platanen besitzt, sind die verschiedenen Einflüsse im Historismus zu sehen.

Gebäude in Neogotik, Neorenaissance, Neobarock und Jugendstil, oftmals auch als Mischung, stehen hier nebeneinander.

Allerdings stehen an den Rändern des Viertels die typischen Häuser der sechziger Jahre, die den Gesamteindruck nur eingegrenzt stören.

Die Ringstraße besteht überwiegend aus viergeschossigen Bürgerhäusern mit Erkern, Säulen, Balkonen und Stuckelementen an den prachtvollen Fassaden, die Eckgebäude sind dabei nach Berliner und Wiener Vorbildern gestaltet und fallen besonders auf.

, =) : Karstadt Parkhaus - Wiesbaden Parkdeck P4 Kirchgasse 35 - 43 65183 Wiesbaden ___________________________________________ - , 13- , 20- .

Wiesbaden hatte aufgrund der mangelnden Industrie das Glück, im Zweiten Weltkrieg (1939-1945) weitestgehend von den Bombardements der Alliierten verschont zu bleiben, lediglich achtzehn Prozent der Wohngebäude wurden zerstört.

Bei den Mischformen sind besonders Elemente aus der Antike wie ionische, dorische oder korinthische Säulen sehr beliebt.

Durch die vielen Grünflächen und ausgedehnten Parkanlagen entsteht ein Bild der Leichtigkeit, dass die oftmals streng wirkende Optik vieler Straßenzüge auflockert. Jahrhunderts wurden Wohngebiete gebaut, die von Alleen durchzogen sind und deren Hausfassaden eine aufwendige Gestaltung aufweisen.

Sehr edle wirken dabei das Feldherren-, Dicher- und Rheingauviertel mit ihren reich geschmückten Bürgerhäusern im Stil des Historismus aus der Zeit zwischen 18.

Die teilweise riesigen Wohnungen mit den gigantischen Flügeltüren, 3,50 Meter hohen Decken und den aufwendigen Stuckarbeiten sind inzwischen oftmals auf "Normalmaße" des zwanzigsten und einundzwanzigsten Jahrhunderts verkleinert, wenn es auch noch immer Wohnungen mit Originalgröße gibt.

Sehr beliebt ist das Viertel bei jungen Familien mit mittlerem Einkommen und gehobener Bildung, auch viele Studenten leben hier.